Zielort 1 “USI Lugano“ Vertiefungsstudium Public Communication

Text: Eolo Ulrich

Meine Reise als Fliegender Reporter führt mich als erstes nach Lugano, an die Universität der italienischen Schweiz.

Als erstes nehme ich das Vertiefungsstudium mit Spezialisierung Kommunikation unter die Lupe. Um Erklärungen aus erster Hand zu erhalten, habe ich Ende Oktober 2013 Fabio Vonarburg getroffen. Fabio ist ein fleissiger und tüchtiger Student aus dem Kanton Luzern. Nach dem ersten PMP Jahr in Bern hat er sich für die USI entschieden.

Die USI befindet sich in Lugano, zwei Schritte dem See entfernt

Die USI befindet sich in Lugano, zwei Schritte dem See entfernt

Ich traf ihn in der Mensa der Universität. Es handelt sich um einen hellen Raum für Studierende und Professoren, es herrscht eine freundliche Stimmung, über Mittag treffen sich alle, um feine Gerichte zu essen, oder sich bei einem guten Kaffee mit einem frischen cornetto zu unterhalten.

Die erste Frage thematisiert die USI-Experience. Fabio, mit einem strahlenden Blick, sagt mir, dass er sich wohl fühlt. Seine Meinung über die Universität ist entschlossen: Die Uni ist klein aber fein!

Ich ging weiter mit Fragen über die Gründe, die für die Entscheidung des Orts und des Fachgebiets gesprochen haben und ich bat Fabio, mit einen Überblick des Studienplanes zu geben und einen Vergleich mit Bern vorzunehmen.

Mein Interviewpartner hat sich wegen zwei Gründen für Lugano entschieden:

1. Die Spezialisation: Seit langem interessiert er sich für den Bereich Kommunikation. Dieses Fachgebiet war daher die ideale Option für ihn, auch für eine zu erhoffende berufliche Tätigkeit, zum Beispiel im Feld des Journalismus.

2. Die Sprachemöglichkeit: Fabio wollte seine Englischen Sprachkenntnisse vertiefen. Da die Kurse in Lugano vorwiegend auf Englisch sind war das Angebot von Lugano selbstverständlich ideal. Die Vertiefung Kommunikation bietet aber auch zwei Vorlesungen auf Französisch. Dies war am Anfang für Fabio ein bisschen eine besondere Herausforderung, aber aus seiner Erfahrung, so sagte er mir, seien auch diese mit etwas zusätzlichem Zeitaufwand machbar.

Über den Vergleich mit Bern, sagte er, dass:

  • Lugano intensiver betreffend die Stunden pro Woche sei;
  • Lugano weniger intensiv bezüglich des Stoffes sei;
  • Lugano ein etwas gemächlicheres Tempo kenne;
  • Lugano viel kleiner sei: z. T. nur 12 bis 20 Studierende pro Kurs;
  • Der Unterricht in Lugano viel interaktiver sei: In den Vorlesungen werden viele Diskussionen organisiert.

Danach sprach ich mit meinem Interviewpartner über seinen Studienort:

Wie ist die Stadt?

Im Tessin gibt es schönere Städte. Am See ist es aber herrlich, besonders am Abend oder zum Mittag bei schönem Wetter.

Wie ist die Uni?

Sie ist sehr familiär, verfügt über moderne Vorlesungsräume, und (lacht) „ein bisschen holländisch.“ (Die Wände und verschiedene andere Strukturen sind orange.)

Wie ist die Mensa?

Wahnsinnig bombastisch!

Wie ist der Umgang mit den anderen Kommilitonen?

Man kennt schon diejenigen aus Bern und man lernt diejenigen aus Lausanne kennen. Die Stimmung unter den Studierenden ist unglaublich gut. Es macht Spass zu diskutieren und in den Vorlesungen zusammenarbeiten.

Unterkunft?

Ich habe unheimlich viel Zeit gebraucht, um eine Wohnung zu finden (lacht) „Nein, ich hatte Glück: Innerhalb von 48 Stunden, aber ich begann früh mit der Suche.“ Fabio wohnt in einer 3er WG, 3 Minuten entfernt von der Uni. Er fand den Kontakt auf www.wg-zimmer.ch.

Empfehlungen für zukünftige Studierende?

1. Sie sollen sich nicht abschrecken lassen von den Vorlesungen auf Französisch in der Vertiefung Kommunikation.

2. Betreffend die Wahlkurse: Sie sollen sich nicht nur auf das Angebot des Masters PMP konzentrieren. Es gibt andere Master an der USI (zum Beispiel Corporate Communication), die interessante Kurse anbieten und manchmal handelt es sich um Blockveranstaltungen, die nur einige Wochen dauern.

Ich verlasse mein Interviewpartner nach einer gemütlichen Zeit, natürlich aber nicht ohne ein Erinnerungsfoto:

Fabio und ich in der Mensa der USI

Für weitere Informationen bezüglich der Vorlesungen des Vertiefungsstudiums Public Communication, lasse ich euch den folgenden Link zukommen: http://www.pmp.usi.ch/en/comunicazione-pubblica.htm.

Ich hoffe, dass die erste Etappe der Reise mit den wertvollen Tipps von Fabio euch einen Ãœberblick über das Fachgebiet Kommunikation an der USI gegeben hat.

Die Reise geht nächste Woche weiter. Zielort wird wiederum Lugano sein, aber das Vertiefungsstudium wird Management and Public Economics sein. Bis dann!

Comments are closed.